Vor ca. einem Jahr feierte man 50 namenlose Helden die in Fukushima kämpften um ein noch grösseres Unglück zu verhindern.

Was ist bisher passiert, man hört aus dem Unglücksreaktor nichts mehr, man spricht nicht mehr darüber.

Doch was das schlimmste ist die 50 Helden deren Namen man bis heute noch nicht findet sind aus den Köpfen der Welt anscheinend gestrichen worden

Die Betreiberfirma Tepco hat bis heute anscheinend die Namen nicht veröffentlicht, was will uns diese Firma verschweigen?

Wie aber wäre es wenn es bei uns passieren würde?

Würdest du dein Leben einsetzen um ein noch grösseres Unglück zu verhindern?

Würde es in Deutschland überhaupt jemanden geben der sich in ein verwüstetes AKW begeben würde um es zu sichern?

Ich habe aber meine Zweifel ob es der Chef von RWE, EON oder sonstige Betreiberfirmen wären die aktiv eingreifen würden.

Ich habe aber auch meine zweifel ob ich bereit wäre mein Leben wegzuwerfen…

Vergesst diese 50 Namelosen bitte nicht, denkt dran das vermutlich jeder von Ihnen Familie hatte.

So der Domain umzug ist erledigt was man hoffentlich an schnelleren Zugriffszeiten merkt.

Natürlich ging nicht alles ohne Probleme aber die konnte ich schnell lösen. Ich hoffe das die Speicherprobleme die den alten vServer zum regelmässigen Absturz brachten nun endgültig der Vergangenheit angehören.

Hier und da wird es sicher noch kleinere ausfälle geben können da noch einige änderungen geplant sind aber das sollte sich in Grenzen halten.