Auch dieses Jahr herrscht wieder wilder Trubel in der Toys Company Hamburg.

Dieses Jahr ist die Toys Company Hamburg wieder voll besetzt und die Hamburger Recyclinghöfe Sammeln auch wieder gebrauchtes Pielzeug das dann von den Mitarbeitern der Toys Company aufgearbeitet, gereinigt und im zweifel repariert wird bevor es dann kostenlos an Bedürftige Familien abgegeben wird.

Ganz besonders kurz vor Weihnachten ist der Besucherandrang jedes Jahr unbeschreiblich.

Obwohl ich schon nachgefragt habe möchte mich das Jobcenter dort nicht hinlassen, vermutlich braucht man die Plätze für Leute die man dann sanktionieren kann wenn sie nicht auftauchen und nicht für Leute die gern arbeiten würden.

Nach vielem hoffen und Daumen drücken ist es nun offiziell, die Toys Company Hamburg startet wieder in Harburg.

Nachdem das Jobcenter alle Plätze dort zum 31.12.2011 gestrichen hatte musste die Toys Company vorrübergehend schliessen, in den letzten Tagen gab es Infos das ab 28.3.2012 wieder 25 Plätze genehmigt wurden.

Somit dürften bis zum 1.4.2012 die Räume auch wieder für die ersten Besucher entsprechend gefüllt sein.

Erste Aufgabe für die Mitarbeiter dürfte wohl darin bestehen das ganz schnell neues Spielzeug aufgetrieben wird da die Toys Company noch bis zu den letzten Tagen vor Weihnachten noch Kinder mit Spielzeug versorgt werden.

 

Bis zum Ende Dezember haben fast alle Mitarbeiter der Toys Company Hamburg auf ein Wunder gehofft aber es blieb aus.

Am 30.12.2011 war der vorerst letzte Tag an dem die Toys Company in Harburg geöffnet hatte, obwohl mich das Jobcenter rechtswiedrig bereits zum 30.11.2011 dort abegmeldet hat war ich die letzten Tage immer wieder regelmässig dort und konnte so miterleben wie kurz vor Weihnachten noch reichlich Spielzeug an bedürftige Abgegeben wurde.

Es war schön zu sehen das mit den wenigen, hochmotivierten Kollegen noch so viel erreicht werden konnte, es ist Schade um ein solches Projekt.

Es besteht aber noch Hoffnung das die Hamburger Toys Company im April 2012 wieder öffnen kann, ob in Harburg oder woanders steht allerdings noch nicht fest.

 

Ich hoffe zumindest das beste.

So nachdem es gestern Offiziel in der Morgenpost zu lesen war möchte ich hier auch kurz Informieren.

Die kürzungen im Bereich der 1€ jobs betreffen nach jetzigem Stand auch die Toys Company Hamburg und diesmal auch so massiv das es zu einer Schliessung kommt wenn die Pläne so umgesetzt werden.

Laut Mopo wird dafür dann Malen nach Zahlen mehr gefördert, allerdings frage ich mich wo bei dem Projekt „Malen nach Zahlen“ Projekt das öffentliche Interesse ist.

Bei der Toys Company ist dies meiner Ansicht nach sofort zu sehen denn die Toys Company sammelt Spielzeugspenden, arbeitet das Spielzeug auf und gibt es dann völlig kostenlos an bedürftige Familien mit Kindern ab, zusätzlich wird Spielzeug auch in derzeit 56 Spielecken in Hamburger Behörden der gesammten Bevölkerung zur verfügung gestellt, die Spielecken werden von den Mitarbeitern der Toys Company wöchentlich Besucht und aufgefüllt.

Das ganze kommt natürlich sehr passend da die Toys Company Hamburg kurz zuvor eine Spielzeugsammelaktion mit der Stadtreinigung und dem HSV Handball in angriff genommen hat, letztes Jahr kamen bei dieser Sammelaktion 5 Hochseecontainer Spielzeug zusammen dieses Jahr wird es wohl noch mehr werden und das kurz vor dem ende.

Wie soll es auch anders sein wenn der Arge keine Vermittlung in Arbeit einfällt gibts den nächsten 1€ job.

Derzeit bin ich bei der Toys Company Hamburg, hier werden gebrauchte Spielzeugspenden aufgearbeitet, also gereinigt und kontrolliert.

Das geprüfte Spielzeug wird dann gratis an bedürftige Familien abgegeben oder auch an Kindergärten, Frauenhäuser und sonstige Einrichtungen. Ausserdem wurden von der Toys Company in vielen Hamburger Behörden Spielecken eingerichtet und werden auch weiterhin regelmässig gepflegt sowie der Spielzeugbestand wieder aufgefüllt.

Denn hier dürfen Spielzeuge auch mitgenommen werden wenn Bedarf besteht.

Ich hoffe das dieses Projekt nicht demnächst auch dem Rotstift unserer Regierung zum Opfer fällt.

Falls jemand mal bei der toys Company in Hamburg vorbeischauen möchte oder sein altes Spielzeug loswerden möchte sollte er einfach mal auf der Homepage der Toys Company vorbeischauen, dort findet man auch weitere Standorte die über das ganze Bundesgebiet verteilt sind. Homepage der Toys Company Hamburg